BayWa r.e. verwaltet weltweit mehr als 10 GW an Solar- und Windenergieanlagen und benötigte für die über 1.000 Anlagen aus dem globalen Solar-Portfolio ein zentrales Überwachungssystem in Form einer maßgeschneiderten, flexiblen Softwarelösung. Nach einer ausführlichen Analyse zahlreicher Tools für das Asset Management hat sich BayWa r.e. für SynaptiQ von 3E entschieden. Hauptgründe dafür waren Verlässlichkeit, Flexibilität und marktführende Analysefunktionen für eine nahtlose Harmonisierung der Portfolios von Energieversorgern sowie Industrie- und Gewerbekunden. 3E verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung bei Lösungen für das Asset Management im Bereich Erneuerbarer Energie.

Tobias Bittkau, Global Director für Services bei der BayWa r.e. AG, sagt:

„Mit SynaptiQ hat BayWa r.e. nicht nur eine verlässliche SaaS-Plattform für optimiertes Asset Management im Bereich der erneuerbaren Energien gefunden. Mit 3E haben wir einen Partner, der wie wir auch seinen Einfluss in der Branche stärken und seine Lösungen kontinuierlich weiterentwickeln will, um Dienstleistungen auf dem neuesten Stand der Technik anzubieten. Mit dieser neuen Lösung streben wir nachhaltige Verbesserungen und schlankere Prozesse an, um höchste Standards auch bei der Bereitstellung von Monatsberichten zu erreichen.“

Stef Goossens, CEO von 3E ergänzt:

„Wir freuen uns, BayWa r.e. beim Ausbau der Erneuerbaren Energien durch unsere SynaptiQ-Plattform unterstützen zu können. SynaptiQ bietet branchenweit führende Funktionen wie detaillierte Leistungsanalysen, proaktive Überwachung und auf Rentabilität ausgerichtete Empfehlungen für die Betriebsführung. Wir sehen diese Zusammenarbeit nicht nur als Software-Partnerschaft, sondern als gemeinsame Aufgabe, Technologien voranzutreiben, die den Übergang zu sauberer Energie beschleunigen.“

Mit SynaptiQ wird BayWa r.e. die Datenanalyse und digitalen Services weiter verbessern und kann dank einer integrierten Toolbox den Kunden eine 360-Grad-Sicht auf ihr Portfolio bieten. Diese können damit Analysen auch auf Anlagen- oder Wechselrichterebene durchführen, um mögliche Probleme zu erkennen, Abweichungen vom Geschäftsplan vorauszusehen und deren Ursachen zu verstehen. Die Kombination aus digitalen Neuerungen und optimalem Service wird die Leistung der Erneuerbare-Energien-Anlagen der Kunden von BayWa r.e. weiter maximieren.

Quelle: BayWa r.e. 

 


 Passend zum Thema:

WebSeminar
Informationssicherheit und Gefahrenabwehr im Windparkbetrieb | Technische Grundlagen und kritische Komponenten im Windparkbetrieb | Juristische Aspekte der Informationssicherheit in der ...
Konferenz
BNK Update | TR10 aktuell | Schäden an Rotorblättern aus Sicht der technischen Betriebsführung | Risiko Blattlagerrisse | Erfahrungsbericht Schäden an Hybridtürmen von WEA | Schäden an ...