Flexibilität für den Strommarkt der Zukunft

Im Jahr 2018 stammte 37,8 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland aus Erneuerbaren Energien, der weitaus größte Teil davon aus Windenergie- und Photovoltaikanlagen. Noch liefern Kohle-, Gasund Atomkraftwerke mehr Strom. Der Atom- und Kohleausstieg ist jedoch beschlossen, der Umstieg auf Erneuerbare Energien die Konsequenz.